Bernd-Klaus Jerofke

Amateur-Theater ist Liebhaber-Theater! Der Begriff ‚Amateur‘ leitet sich vom Lateinischen ‚amator‘ ab und bedeutet: ‚ Liebhaber‘. Und das ist, was Amateurtheater ganz wesentlich ausmacht: Liebe zum Theater, Freude sich auszudrücken, Freude in fremde Rollen zu schlüpfen und mit anderen auf der Bühne zu stehen, kurzum: Freude am Spiel. Und mit dieser Spielfreude begeistert das Theater ‚Die Bühnenstürmer‘ seit mehr als 15 Jahren sein Publikum in ganz Süd-Niedersachsen. Von der Tragödie bis zum Kammerspiel, vom Klassiker bis zur Komödie brachten viele Mitwirkende im Alter von 8 bis 80 Jahren ‚Amateurtheater‘ auf die Bühne. Ungerechterweise wird heute den Begriffen ‚Amateur‘ und ‚Laie (=’zum Volk gehörig‘) fachlich Minderwertiges zugeordnet, doch wer die ‚Bühnenstürmer‘ und ihre Jugend-und Kindertheatergruppe im Mehrgenerationentheater auf den ‚Brettern‘ die die Welt bedeuten‘ gesehen hat, kommt gerne wieder und erfreut sich an der Qualität von Spielern und Aufführungen, die die ‚Amateure‘ in langjähriger Weiterbildung und Spielpraxis erworben haben. Ein Motto des Theaters ‚Die Bühnenstürmer‘ ist die Vielfalt der Bühnenstücke: von ‚Faust‘ über Shakespeare bis zu Wilhelm Busch oder ‚Dracula‘, stets ‚Volkstheater‘ im besten Sinn. Ein anderes Motto ist das Bespielen ungewöhnlicher Orte wie der Sertürner-Kapelle in Einbeck, dem Innenhof zwischen KVHS und AOK in Northeim oder der St.Georgs-Kirche in Bad Gandersheim. ‚Die Bühnenstürmer‘ gastierten in über 70 verschiedenen Spielorten der Region und sind auch bei den Amateur-und Seniorentheaterfestivals in ganz Niedersachsen präsent. Das ‚Einbecker Zelttheater‘ wurde 2012 ins Leben gerufen und bietet jeweils im Juni zwei Wochen einen Querschnitt aus Theater und Musik der Region. Nach 15 Jahren als Initiator, Regisseur und Autor habe ich mich als künstlerischer Leiter ein wenig in die ‚Hintergrundarbeit‘ der Dramaturgie zurückgezogen, genieße jetzt die Spielfreude des Ensembles ganz entspannt als Zuschauer und erfreue mich wie das Publikum an ambitionierten Amateurtheater, dem ‚Theater der Liebhaber‘.